Wurden Sie von einem Broker betrogen? Holen Sie sich Ihr Geld zurück über PayBack Ltd

Wurden Sie von einem Broker betrogen? Holen Sie sich Ihr Geld zurück über PayBack Ltd

Wenn Sie von Betrügern abgezockt wurden, setzen Sie sich mit uns in Verbindung und unser Expertenteam wird sich dafür einsetzen, dass Sie Ihr Geld über PayBack Ltd zurückbekommen.

 

Wie es funktioniert

Überprüfung Ihres Falles

Wir führen eine Vorprüfung durch, um festzustellen, ob der vorliegende Fall auf der Grundlage unserer Erfahrung plausibel gewonnen werden kann.

 

Sammeln der Beweise

Sammeln aller Informationen und Unterlagen, die für eine erfolgreiche Verfolgung Ihres Falles erforderlich sind.

Konfrontation mit den Rechtsträgern

Systematische Konfrontation mit allen Stellen, die den illegalen Transfer Ihres Vermögens ermöglicht haben.

Erhalten Sie Ihr Geld zurück

Wir sind stolz auf unsere Erfolgsbilanz und versichern Ihnen, dass wir alles tun werden, um Ihr Geld zurückzubekommen.

Geld zurück erhalten im März 2022

Unser Expertenteam sorgt täglich für Rückerstattungen. Wir unterstützen sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen bei der Wiederbeschaffung von Geldern, die sie durch Betrüger verloren haben. Unser Ziel ist es, uns ständig zu verbessern, und wir sind immer für Sie da, wenn Sie um das kämpfen, was Ihnen rechtmäßig zusteht.

Warum mit uns arbeiten?

Die kurze Antwort: Wir werden niemals einen Fall annehmen, den wir nicht gewinnen können. Ihre Zeit ist genauso wertvoll wie unsere, und deshalb sind wir bei der Bewertung eines jeden Falles völlig transparent. Wenn es nicht machbar ist, sagen wir es Ihnen. Wenn wir jedoch der Meinung sind, dass es einen Fall zu lösen gibt, dann machen wir uns sofort an die Arbeit.

Wie man sich von einem großen Handelsverlust erholt

7 Schritte, um sich von einem großen Handelsverlust zu erholen

Die Depression, die Selbstzweifel, der Selbsthass und die seelischen Qualen, die nach einem großen Verlust auftreten.  Ich kenne dieses Gefühl. Es ist nicht leicht, mit diesem bösen Cocktail negativer Emotionen umzugehen. 

Sie werden von einer dieser Fragen gequält:

  • Wie kann ich das Geld zurückfordern?
  • Ist es möglich, das Geld zurückzubekommen?
  • Ist der Aktienmarkt ein Kasino?
  • Habe ich so viel Pech? Warum ist mir das passiert?

Woher ich das alles weiß?

Weil ich diesen Zyklus durchgemacht habe – nicht einmal, nicht zweimal, sondern mindestens 10 Mal in meiner Handels Karriere. Einmal wurde es so schlimm, dass ich mich für mehr als 2 Monate komplett vom Markt abgekapselte und mir der Gedanke an den Handel anstieß.

Glücklicherweise habe ich diese dunklen Phasen meines Lebens überlebt und möchte Ihnen nun zeigen, wie Sie sich wieder aufraffen können.

Schritt 1: Leeren Sie Ihr Handelskonto

Ja, Sie haben es richtig gehört. Sie sollten nicht nur den Handel einstellen, sondern auch das gesamte (restliche) Handelskapital auf das Bankkonto überweisen. 

Und warum? Weil Sie in Ihrem derzeitigen emotionalen Zustand sehr anfällig für “Desperate Trading” und “Revenge Trading” sind. Verzweifeltes Handeln liegt vor, wenn jemand verzweifelt versucht, das verlorene Geld durch wahlloses Handeln wiederzuerlangen, in der Hoffnung, dass eines dieser Geschäfte aufgeht. Unnötig zu sagen, dass der Markt so nicht funktioniert. Sie werden am Ende viel mehr Verlust machen, als Sie ursprünglich gemacht haben.

Schritt 2: Machen Sie eine Pause  

Handeln Sie nicht. Verfolgen Sie den Markt nicht. Diskutieren Sie nicht mit Ihren Freunden und Ihrer Familie über den Aktienmarkt. Wir wollen, dass der emotionale Sturm so schnell wie möglich vorübergeht, aber wenn Sie noch immer mit dem Markt verbunden sind, werden die negativen Gefühle weiter anhalten.

Schritt 3: Akzeptieren Sie den Verlust

Moment mal, was? Ging es in diesem Artikel nicht darum, sich von einem Verlust zu erholen? Warum, zum Teufel, soll ich dann den Verlust akzeptieren? Darf ich mich nicht wehren?

Die Sache ist die: Ein Verlust im Handel ist wie der Verlust eines geliebten Haustiers. Das erste Haustier werden Sie nie wieder zurückbekommen. Sie müssen den Verlust des ersten Tieres betrauern, sich ein neues Tier zulegen und neu anfangen. 

Schritt 4: Untersuchen Sie die Grundursache

Dies wird der schwierigste Teil des Genesungsprozesses sein. Sie müssen so objektiv wie möglich bleiben, aber die Emotionen werden Sie nicht lassen. Nach meiner Erfahrung aus der Arbeit mit Hunderten von Händlern gibt es nur drei Gründe für große Verluste:

Systemversagen (in 10 % der Fälle)

Mangelnde Ausbildung (in 20% der Fälle)

Mangelnde emotionale Kontrolle (in 70 % der Fälle)

Systemversagen bedeutet, dass der Grund für den Verlust außerhalb Ihrer Kontrolle lag. Ein Beispiel wäre ein Handel, der gegen Sie lief, und Sie konnten nicht rechtzeitig aussteigen, weil das System des Brokers ausgefallen war.  

Schritt 5: Erstellen Sie einen narren sicheren Prozess

Dieser Schritt entscheidet darüber, ob Sie ein erfolgreicher Händler werden oder nicht. Ihre oberste Priorität sollte jetzt sein, einen Plan zu entwickeln, damit sich diese dunklen Tage nicht wiederholen. So unwahrscheinlich es auch klingen mag, glauben Sie mir, es gibt sie wirklich. Die Leute machen immer und immer wieder denselben Fehler – bis ihr gesamtes Kapital weg ist. 

Sie wissen, wovon ich spreche. Ja, diejenigen, denen es an emotionaler Kontrolle mangelt (z. B. mit einer Neigung zum Glücksspiel), werden unweigerlich das Schicksal erleiden, das jeder degenerierte Spieler erleidet. Sie werden aus dem Spiel sein. Die Frage ist also, wie man einen Prozess entwickelt, der dies verhindert.  Ich habe mehreren meiner Studenten geholfen, einen Warnmechanismus einzurichten, mit dem jeder Verlust von mehr als 10.000 Euro sofort an vertrauenswürdige Freunde/Familie gemeldet wird und der den Händler zwingt, sich nicht auf selbstzerstörerische Aktivitäten einzulassen. 

Schritt 6: Erzielen Sie kleine Gewinne

Sie sind nun bereit, wieder ins Spiel einzusteigen. Allerdings können Sie den Handel nicht mit der gleichen Positionsgröße wie zuvor beginnen. Sie müssen sie sich verdienen. Ich empfehle Ihnen, zunächst mit 30 % des Kapitals zu beginnen und über einen Monat hinweg konstante Ergebnisse zu erzielen. Sie wollen sich nicht von der Angst vor Verlusten lähmen lassen, aber gleichzeitig darf die Positionsgröße nicht so klein sein, dass Ihr Verstand den Handel nicht mehr ernst nimmt.

Ihr Ziel sollte eine Erfolgsquote von 50 % und ein Gewinnfaktor von über 1 sein. Sobald Sie diese Hürde genommen haben, können Sie Ihre Positionsgröße langsam wieder auf 100 % erhöhen.

Schritt 7: Aggressive Risikoverwaltung

Sie sollten jetzt ein anderer Mensch sein. Sie sehen den Handel als ein Geschäft und nicht als Unterhaltung. Sie haben ein ganz neues Verständnis für Risikomanagement und Handelspsychologie entwickelt. Seien Sie sich vor Betrügern bewusst. Wenn Sie bereits betrogen wurden, dann nutzen Sie PayBack Ltd, um Ihr Geld zurückzubekommen.

 

Emily Dickinson